Mikronährstoffe bei Arteriosklerose

Inhalt dieser Seite


Wie Sie in unserem Artikel Arteriosklerose – Ursachen, Symptome und Therapie bereits lesen konnten, spielen Mikronährstoffe eine wichtige Rolle bei Arteriosklerose. In diesem Artikel wollen wir uns tiefer mit diesem Thema beschäftigen und Ihnen hilfreiche Tipps zur Selbsthilfe geben.

Mikronährstofftherapie

Eine Reihe von Studien unterstützt diese Therapiemethodik der orthomolekulare Medizin. So kam beispielsweise ein finnisches Wissenschaftlerteam zu dem Ergebnis, dass durch die zusätzliche Einnahme von natürlichen Antioxidantien, also Mikronährstoffen welche gegen die gesundheitsschädigenden freien Radikalen im Körper vorgehen, die Häufigkeit von Arteriosklerose eingedämmt wird.

Zusätzlich sind natürliche Antioxidantien auch für die Funktion der Blutgefäße wichtig. Es ist schon länger bekannt, dass zusätzliche Antioxidantien die Bereitstellung von Stickoxid in den Blutgefäßen verbessert, was die Blutgefäße entspannt und den Blutdruck senkt. Eindeutig blutdrucksenkend wirkt auch Magnesium. Es entspannt die Blutgefäße und verbessert die Stress-Resistenz des Körpers.

Auch auf andere Mikronährstoffe, wie Omega-3-Fettsäuren, Coenzym Q10 und sekundäre Pflanzenstoffen, wie die zahlreich in Olivenöl enthaltenen Flavonoide, sind elementare Mikronährstoffe in der Schlagfallprävention sowie Rehabilitation. Sie schützen und erhalten die empfindlichen Innenwände der Blutgefäße (Endothele).

Zu den gefährlichsten Risikofaktoren für Arteriosklerose gehören hohe Homocystein- und hohe oxidierte Cholesterin-Werte. Diese Risikofaktoren lassen sich durch eine zusätzliche Zufuhr von B-Vitaminen und Vitamin C eindämmen. Die Mikronährstoffe senken den Homocystein-Wert deutlich und machen sogar die Verkalkung durch Ablagerungen in den Arterien rückgängig.

In der modernen Mikronährstofftherapie bevorzugt man heute zur Prävention und Rehabilitation von Arteriosklerose eine natürliche Mikronährstoffmischung. Die aktuellen, oben erwähnten Studien zeigen, dass vor allem für komplexe Mikronährstoffmischungen ein positiver Effekt bei der Instandhaltung der Blutgefäße nachgewiesen wurde. Eine natürliche Mikronährstoffmischung garantiert eine optimale Versorgung der Zellen und hält Körper und Geist fit und leistungsfähig.

Von vielen Fachleute empfohlen werden natürliche flüssige Mikronährstoffkonzentrate – diese werden besser vom Körper aufgenommen als Pillen oder Tabletten, da durch die flüssige Form die Nährstoffe bereits über die Schleimhäute resorbiert werden. Zudem liefern Sie alle Mikronährstoffe die der Körper täglich benötigt (Hier erhalten Sie eine Übersicht empfohlener Präparate).

Veränderungen im Lebensstil

Die Risikofaktoren für Arteriosklerose sind sehr breit gefächert. Lassen Sie sich deswegen in regelmäßigen Abständen durchchecken. Vor allem der Blutdruck spielt eine tragende Rolle, sowie Übergewicht und eine eventuelle Diabetes-Erkrankung. Wenn Sie merken, dass Sie viele Risikofaktoren erfüllen, denken Sie über einen Lebensstilwandel nach.

Was Sie selbst tun können

Mikronährstofftherapie

Mikronährstoffkonzentrate Testsieger






Essen und Trinken

Bewegung und Entspannung

Weitere Informationen finden Sie online unter:

Alltagshelfer bei Arteriosklerose: Unsere Empfehlungen

Arteriosklerose – Ursachen, Symptome und ganzheitliche Therapie

Weitergehende Informationen und Bücher zum Thema